ColorArte

…Musik ist wohl die einzige Kunst, der es gelingt, Farben zum Klingen zu bringen…

Es gibt viele Gründe, warum sich diese vier Musikerinnen zu einem Ensemble formatiert haben. Vordergründig und letztendlich entscheidend war jedoch schlichtweg der Wunsch gemeinsam zu musizieren.
Eigentlich können die Musikerinnen unterschiedlicher nicht sein – sind sie doch wie die vier Elemente der Erde. Jede verkörpert ein Element und nur durch die Vereinigung mit den anderen Elemente kann sich jedes Einzelne zur Gänze entfalten. Und nur so können alle Farben sichtbar und hörbar gemacht werden.
Das Ensemble ColorArte lädt vorwiegend zu Barock-Konzerten ein.

 

ColorArte

Karoline Pilcz
Gertraud Hintersteiniger Leutner
Chiara Massini
Ute Groh

Karoline Pilcz
Die aus Mödling bei Wien aus einer Künstlerfamilie stammende KAROLINE PILCZ absolvierte ihre musikalischen Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie am Richard Wagner Konservatorium. Schon früh begeisterte sich die vielseitige Sopranistin für barocke Musik und historische Aufführungspraxis, machte sich aber auch als Liedsängerin einen Namen. Neben ihrer sängerischen Tätigkeit ist sie Intendantin des Mödlinger Festivals „Moving Beethoven“ und verfasst kulturjournalistische Artikel.
http://www.karolinepilcz.com

Gertraud Hintersteininger-Leutner
Gertraud Hintersteininger-Leutner kommt aus Wien und hat an den Musikhochschulen Graz und Wien Querflöte und Traversflöte studiert.Sie spielt in verschiedenen  Orchestern und Ensembles (sowohl Originalklang als auch modern). Konzertreisen haben sie durch Europa, Asien, Amerika …geführt. Sie unterrichtet in der Musikschule Hinterbrühl und als Dozenzin verschiedener internationaler Sommerkurse.

Ute Groh
Die gebürtige Weizerin studierte Violoncello am Konservatorium in Graz und an der Musikuniversität in Wien. Von 2001 bis 2005 war sie Solocellistin und Solistin des Grazer Symphonischen Orchesters sowie der Wiener Bachsolisten. Ihre Konzerttätigkeit besteht vorwiegend aus Auftritten in diversen Kammermusikformationen in ganz Europa.
Ihre persönliche Vorliebe gilt der Barockmusik,wehalb sie 2015 mit dem Studium des Gambenspiels begonnen hat.

Chiara Massini
Chiara Massini wurde in Rom geboren und studierte Cembalo und Generalbass an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. „Ihr Spiel besticht durch einen Mix an technischer Überlegenheit und Ausdruckskraft“ ist über ihre Interpretation gesagt worden, als ihre erste Solo CD „Toccata, Passacaglia, Partita“, die 2003 erschienen und vom italienischen und kanadischen Rundfunk gesendet worden ist.
http://www.chiaramassini.com/

Kommende Konzerte:

 

 

Am Programm stehen Werke von:

Marin Marais, Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel und Johann Joachim Quantz.

 

von Viva Themes.